Verlassen des Campingplatzes werden wir es durch die Straße cm-4000. Wenn wir es Links machen, erreichen wir in nur wenigen Minuten das Stadtzentrum von Toledo. Aber wenn wir es in die entgegengesetzte Richtung, nach etwa 26 Kilometern, werden wir in der Lage, eine der schönsten natürlichen Orten der Provinz zu erreichen: die Barrancas de Burujón.

Sie wurden im Jahr 2010 Naturdenkmal von der Junta der Gemeinden Castilla La Mancha erklärt, und genießt auch die Klassifizierung der geschützten Bereich für die Vögel, und Ort der Gemeinschaft Interesse.

Und was macht diesen Ort so besonders? Für die weitere Aktion für Jahrtausende der Erosion, die eine raue Umgebung entlang des Tejo-Flusses gebildet hat, die in einigen Orten, wie der berühmte Pico del Cambron, erreicht 120 Meter hoch.

Auf einem viel kleineren Maßstab, aber die Landschaft, die Formen ist sehr ähnlich dem weltberühmten Grand Canyon des Colorado.

Um zu kommen, von Toledo, werden wir sehr aufmerksam sein, da der Eingang ist in einer Weise nicht zu sehen ausgeschildert. Und sobald wir an der Abzweigung haben wir die Möglichkeit, das Auto auf dem Parkplatz (kostenlos), die im Eingang ist zu verlassen, oder weiter auf einem Weg, der es uns ermöglichen, praktisch zu einem der Standpunkte Ansatz wird.

Unsere Empfehlung ist es, das Auto am Eingang zu verlassen, denn auf diese Weise werden wir einen angenehmen Spaziergang zu genießen, und kennen den Ort tiefer. In nur 20 Minuten zu Fuß entlang der ökologischen Weg werden wir die Schluchten selbst zu erreichen, wo in einem einzigen Augenblick können wir eine Vorstellung von der spektakulären Landschaft zu bekommen. Von dort aus, ein angenehmer Spaziergang entlang seiner gesamten Profil, Pudiéndonos Stop an verschiedenen Standpunkten, wird sehr angenehm gemacht werden.

Die Schwierigkeit der Route ist ganz einfach, in der Lage, besucht werden, auch mit Menschen mit Behinderungen, da es Zonen perfekt für Sie aktiviert sind.

Derzeit gibt es nicht viel Regal, außer für bestimmte Feiertage und Brücken, die über füllt den Besuch. Überbelegung, die von den zuständigen Behörden erhoben wird, um Maßnahmen zu ergreifen, um eine Verschlechterung der Umwelt zu vermeiden. Allerdings, bis heute gibt es keine Einschränkungen, und der Besuch ist empfehlenswert (und kostenlos), versucht zu vermeiden, ja, festliche Termine und Brücken, wie wir sagten.